Kapazitätsaufbau für Humanitäre Hilfe in West Afrika (HAWA)

Humanitäre Hilfe sorgt für unmittelbare Entlastung im Katastrophenfall und ist die Basis für Wiederaufbau und darauf folgend Entwicklung, Frieden und Sicherheit.

Das Projekt Kapazitätsaufbau für Humanitäre Hilfe in West Afrika (HAWA) stärkt die Kompetenzen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in nationalen und regionalen Institutionen in Westafrika, um mit humanitären Krisen umzugehen. Es wird gemeinsam vom Kofi Annan Internationales Trainingszentrum für Friedenssicherung (KAIPTC) in Accra, Ghana und dem Österreichischen Studienzentrum für Frieden und Konfliktlösung (ASPR) umgesetzt.

Mehr als 140 Millionen Menschen in Westafrika leben in extremer Armut. Sie sind besonders betroffen von Ernährungsunsicherheit und den Folgen wiederkehrender Naturkatastrophen, der Klimaerhitzung, der globalen Wirtschaftskrise und sozialpolitischer Instabilität.
(World Disaster Report 2018)


Effektive humanitäre Hilfe ist idealerweise das Ergebnis koordinierter Anstrengungen von verschiedenen Akteur*innen mit spezifischen Fachkompetenzen.

Herzstück des Projekts ist ein 10-tägiger Grundkurs (HAWA CC), gefolgt von einer optionalen Weiterbildung für Trainerinnen und Trainer (HAWA ToT). Ausgewählte Absolvent*innen werden durch ein anschließendes Mentoringprogramm dabei unterstützt, die neu erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten in ihren eigenen nationalen Organisationen anwenden.

Das Projekt basiert auf dem „österreichischen 3C-Ansatz“, der darauf abzielt, ein kohärentes, koordiniertes und komplementäres Engagement von staatlichen und nichtstaatlichen Akteurinnen und Akteuren in internationalen Krisensituationen zu gewährleisten und folgt einem Gender-Mainstreaming-Ansatz, um die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kurse sind in zivilgesellschaftlichen Organisationen, bei der Polizei oder dem Militär beschäftigt und sind bereits im Feld humanitäre Hilfe und / oder Katastrophenhilfe in der Region Westafrika auf lokaler, nationaler oder regionaler Ebene tätig.

Kapazitätsaufbau für Humanitäre Hilfe in West Afrika (HAWA) ist ein Kooperationsprojekt mit dem Kofi Annan International Trainings Centre for Peacebuilding (KAIPTC), finanziert von der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit und unterstützt vom Bundesministerium für Landesverteidigung.

Weiterlesen: Interview zum österreichischen Beitrag für Humanitäre Hilfe in Westafrika und die Agenda 2030.

Programmmanagerin - Birgit Anna Mayerhofer

E-Mail: mayerhofer(at)aspr.ac.at

Administrative Assistentin - Claudia Hofer

E-Mail: hofer(at)aspr.ac.at

Telefon: +43 3355 2498 DW 507

In Kooperation mit