Identität

Vision
Unsere Vision ist eine Welt, in der Menschen aus unterschiedlichen Verhältnissen den Willen und die Voraussetzungen besitzen, Konflikte zu erkennen und gewaltfrei, konstruktiv und nachhaltig zu bearbeiten.

Aufgabe
Wir unterstützen Menschen dabei, Konflikte gewaltfrei, konstruktiv und nachhaltig zu bearbeiten. Dabei anerkennen wir die enge Interdependenz zwischen Forschung, Bildung und Praxis der Konflikttransformation.
Wir führen Forschungsprojekte zu Friedens- und Sicherheitspolitik durch, engagieren uns in der Vermittlung zwischen Konfliktparteien und in der Politikberatung, und bieten unterschiedliche zielgruppenorientierte Trainingsprogramme und Fortbildungen für zivile Einsatzkräfte und Jugendliche an.
Die ständige Weiterentwicklung innovativer Theorie und Praxis erfolgt auf der Grundlage von Dialog und Zusammenarbeit mit internationalen Institutionen, Netzwerken, Theoretiker*innen und Praktiker*innen der Konfliktbearbeitung.

Prinzipien
PLURALISMUS UND KOMPLEXITÄT
Gerade in langandauernden Konfliktsituationen gibt es keine vorgefertigten Rezepte. Deshalb verfolgen wir in unserer Arbeit pluralistische Ansätze, die unterschiedliche, manchmal sogar widersprüchliche, Erkenntnisse liefern. Dabei lassen wir uns von nichtlinearen Komplexitätstheorien leiten.

PARTNERSCHAFT UND GEWALTKRITIK
Für uns sind Konfliktparteien selbst die eigentlichen Expert*innen für ihren jeweiligen Konflikt. Wir unterstützen sie dabei, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen, begegnen unseren Partner*innen und Klient*innen dabei auf Augenhöhe und verstehen uns als „Learning Companions“, als gemeinsam Lernende. Dabei vertreten wir eine bewusst gewaltkritische Position. Besonders berücksichtigen wir die Inklusion und Integration von Sichtweisen und Akteur*innen, welche bei der Konflikttransformation und Friedensentwicklung oft „vergessen“, an den Rand gedrängt oder ausgeschlossen werden.

KREATIVITÄT UND REFLEXIVITÄT
Die Arbeit an Frieden und Konflikttransformation erfordert Kreativität. Gleichzeitig reflektieren wir unsere Arbeit ständig, um sowohl aus unseren Erfolgen als auch unseren Misserfolgen zu lernen. Kreativität und Reflexivität sind für uns die Grundlage für Innovation. Dabei sind uns der Austausch und die gegenseitige Befruchtung von Praxis und Theorie besonders wichtig.

Die ASPR Policies schaffen den Rahmen für eine in sich stimmige und auf Wirkung ausgerichtete Tätigkeit. Sie geben den Mitarbeiter*innen eine verlässliche Orientierung und sorgen für Transparenz gegenüber unseren Förder*innen, Klient*innen und Mitgliedern.

Weitere Informationen

Code of Conduct