Politikberatung

Das ASPR verfügt über umfassende Expertise zu den Themen Friedensprozesse, Peacebuilding und Peacekeeping. Es stellt Beratung zur Handhabung dieser Prozesse in zahlreichen länderspezifischen Kontexten bereit: Sudan, Südsudan, Uganda, Kenia, DRC und Mali in Afrika; Kolumbien in Lateinamerika; Israel/Palästina, Libyen, Syrien, Irak, Libanon, Iran und Jemen im Nahen Osten; und die Philippinen, Sri Lanka, Nepal und Myanmar in Asien. Zudem bestehen umfangreiche Kompetenzen zu den Bereichen EU und britische Politik.

Diese Kenntnisse werden regelmäßig Stakeholdern im internationalen Peacebuilding und -keeping zugänglich gemacht, etwa dem österreichischen Verteidigungsministerium, dem britischen und Schweizer Außenministerium, als auch Organen der Europäischen Union, internationalen Regierungsorganisationen und staatlichen als auch nicht staatlichen Entwicklungsorganisationen. Auch im CPD Blog werden regelmässig Teile dieser Kenntnisse publiziert.   

In Österreich ist das ASPR Kontaktpunkt für die Beteiligung der Zivilgesellschaft am regierungsweiten '3C'-Prozess und veranstaltet jährliche 3C-Konferenzen und sicherheitspolitische Workshops, die Beteiligte aus Ministerien und zivilgesellschaftliche Organisationen zusammenbringen. Grundlage für dieses Dialogforum ist der Wiener 3C Appell aus dem Jahr 2009, welcher ein abgestimmtes Vorgehen von staatlichen Institutionen aus den Bereichen Diplomatie, Entwicklungspolitik, Militär, Finanz- und Wirtschaftspolitik, Polizei und Justiz sowie von nicht-staatlichen Organisationen aus den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe, Menschenrechtsschutz und –förderung sowie Friedensförderung skizziert.