) page.headerData.9999 = TEXT page.headerData.9999.value(

Manifest Heimatland Erde

Für planetares Denken und Fühlen, Planen und Handeln

Dieses Manifest ist das Herzstück der Kampagne „Heimatland Erde | Terre Patrie“. Es ist inspiriert vom gleichnamigen Buch des großen französischen Soziologen und Philosophen Edgar Morin, der am 8. Juli 2021 seinen 100. Geburtstag feiern wird und dem sich entscheidende Einsichten dieses Textes verdanken (Morin/Kern 1999). Es handelt sich dabei um einen Vorschlag, der als „Work in Progress“ während der Kampagne 2021 von allen Interessierten laufend diskutiert, angereichert und verbessert werden soll.

„Heimatland Erde“ meint nicht bloß das Feststellen eines bestehenden Faktums, sondern auch die Festlegung eines notwendigen Ziels: Es gilt, durch vielfältige Akte weltweiter Solidarität die bestehende ungerechte Weltordnung so zu verändern, dass eine neue Politik des Zusammenlebens die großen Herausforderungen der Menschheit bewältigen und ein gutes, nachhaltiges Leben für alle organisieren kann – dass also das Heimatland Erde so gestaltet wird, dass sich tatsächlich alle Menschen heimisch fühlen können.

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (5)

Weber Susanne
am 14.06.2021
Nicht nur umdenken sondern vor allem auch um-fühlen - Mitgefühl!

Nahrada Franz
am 14.06.2021
Only the shift of our attention to rural areas, local communities, circular economies and a massive relocalisation of production in closed cycles as well as cultural autonomy and global co-operation will create the conditions for Homeland Earth.

Voggenreiter Valerie
am 02.04.2021
Grenzüberschreitende Solidarität und Kooperation sind die besten Instrumente, um eine friedliche Weltgesellschaft zu fördern und zu kultivieren.

Nagavci Naser
am 02.04.2021
Aspects of the poly-crisis are perfectly depicted and defined

Congrats to ASPR for this great initiative

HODGSON Glenn
am 01.04.2021
Being homeless is not an option