ESDC Spezialisierungs-Kurse

Integrierte Trainings-Programme für zivile, polizeiliche und militärische Fachkräfte

Die Kurse unter diesem Programm folgen dem UN und EU Prinzip des integrierten Zugangs zur Lösung von komplexen Konflikten und der entsprechenden Unterstützung durch Friedensmissionen mit integriertem, multidimensionalen Charakter, die sowohl ziviles, polizeiliches als auch militärisches Personal beinhalten, die ihre jeweiligen Expertisen einbringen. Das ASPR ist deshalb eine Kooperation mit dem Bundesministerium für Landesverteidigung (BMLV) eingegangen in dessen Rahmen entsprechende Spezialisierungskurse zusammengestellt, organisiert und durchgeführt werden, die insbesondere die erforderliche Multidimensionalität dieser Trainings, vor allem auch in den Trainer*innenteams, sicherstellen.

Dieses Kooperationsprogramm zwischen dem ASPR und dem BMLV wird seit 2009 umgesetzt und baut einerseits auf die langjährige Erfahrung des ASPR in ziviler Konfliktbearbeitung, Entwicklungszusammenarbeit und Peacebuilding auf und andererseits auch auf die Fachkenntnisse des Ministeriums in den Bereichen Peacekeeping und internationaler Zusammenarbeit, sowie auch auf die Expertise von weiteren einschlägigen Partnerministerien.
Die Kurse unter diesem Programm sind Teil des österreichischen Beitrages an das European Security and Defence College (ESDC) als Beitrag zum Kapazitätenaufbau für internationale Friedensmissionen.

Sie sind offen für Teilnehmer*innen aus dem mittleren und höheren Kaderpersonal, sei es zivilen Expert*innen aus laufenden Friedensmissionen, nationalen Regierungen, NGOs und CSOs, internationalen Organisationen wie UN, ihre Agenturen, der EU Strukturen, der OSZE, der NATO, der AU, des IKRK sowie Expert*innen aus dem zivilen, polizeilichen,  militärischen oder Strafvollzugsbereich. Die Lernziele der Ausbildungen sind es, die Kapazitäten für den integrierten Zugang zu Friedensprozessen, Herausforderungen der Sicherheit und in Entwicklungspolitik in Konflikt und Postkonfliktgebieten aufzubauen, vor allem in und um laufende Friedensmissionen. Detaillierte Informationen zu Kursinhalten und Bewerbungsbedingungen sind in den Rubriken zu den jeweiligen Kursen abrufbar.

In Kooperation mit

Das ASPR bietet derzeit fünf ESDC Spezialisierungskurse pro Jahr an:

ZWEIMAL JÄHRLICH
ESDC Core Course on Security Sector Reform
ESDC Course on the Comprehensive Protection of Civilians

EINMAL JÄHRLICH
ESDC Course on Recovery and Stabilisation Strategies

Programmmanagerin - Susanne J. Brezina

E-Mail: brezina(at)aspr.ac.at

Telefon: +43 3355 2498 DW 510

 

Da die Kurssprache Englisch ist, sind weitere detaillierte Informationen zu den Trainingsprogrammen nur in englischer Sprache verfügbar.