State-of-Peacebuilding (StoP)

Das ASPR lädt bereits seit 1984 jährlich eine Gruppe renommierter Friedensforscher*innen zu aktuellen Themen im Rahmen des internationalen Peacebuilding-Diskurses zu einem wissenschaftlichen Austausch ein. Dabei werden die Forschungsbeiträge im ASPR traditionellen Gegenleseverfahren diskutiert und weiterentwickelt. Diese Konferenz ist nicht öffentlich zugänglich und findet in englischer Sprache statt.

Konferenzthemen der letzten fünf Jahre:

2020 – Peace Ethics after the Pandemic

2019 – War and Peace after the Human – Scrutinizing the conditions, implications, and consequences of posthuman armed conflict

2018 – “Doing Peace” after Liberalism? Legitimising and Practising pro-peace interventions in a global political marketplace

2017 - Politics and the Legitimacy of International Organisations in Post-war Settings

2016 - EU Action and Global Justice

In Kooperation mit

Unterstützt durch