) page.headerData.9999 = TEXT page.headerData.9999.value(

37. Sommerakademie
Heimatland Erde - Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns

Im Rahmen unserer Kampagne 2021 „Heimatland Erde“ laden wir Sie herzlich zu unserer 37. Sommerakademie auf Burg Schlaining ein. Die Sommerakademie wird zum Thema „Heimatland Erde – Friedenspolitik im Zeitalter des Anthropozäns“ von 1. bis 5. September 2021 stattfinden.

Das Fundament der Kampagne und der Sommerakademie stellt das von Edgar Morin verfasste Werk „Terre-Patrie“ dar. Besondere Aktualität erhält dieses Werk aufgrund der weltweiten COVID-19 Pandemie, die die „erste ökonomische Krise des Anthropozäns“ (Adam Tooze) ausgelöst hat. Die Pandemie ist aber nur ein Element einer Polykrise: Der drastische und menschengemachte Klimawandel, das von unserer Wirtschafts- und Lebensweise ausgelöste Artensterben, die Gefahr der Selbstauslöschung durch einen atomaren Schlag und nationalistisch motivierte Kriege machen den Ernst der Situation jedem denkenden Menschen klar. Nur allzu deutlich zeigt uns die gegenwärtige Situation, was wir sonst in unserer spezialisierten und isolierten Denkweise vergessen: die Komplexität unserer Welt und unserer wechselseitigen Abhängigkeit. Umso erstaunlicher scheint es, dass wir globale Probleme erzeugt, aber keine globale Solidarität zustande gebracht haben. Stattdessen halten wir weiterhin an einem egozentrischen, nationalen und regionalen Denken fest. Um dem entgegenzutreten bedarf es einer Reform des Denkens, des Fühlens und des Handelns sowie eines gemeinsamen Bewusstseins als menschliche Schicksalsgemeinschaft. Anlässlich Morins 100. Geburtstages im Jahr 2021 möchten wir seine Thesen neu denken, weiterentwickeln und daraus folgende Handlungsperspektiven diskutieren.

Das Organisationsteam steckt bereits in einer intensiven Vorbereitung für die kommende Sommerakademie. Vorab ein kleiner Einblick in unsere Programmstruktur: Um Theorie und Praxis enger miteinander zu verknüpfen, werden wir dieses Mal eine Kombination aus theoretischen Inputs und praktischen Workshops anbieten. In Anbindung an die theoretischen Inhalte werden in den Workshops die eigenen Erfahrungen und Bedürfnisse im Zentrum stehen.

Wir werden die Entwicklungen bezüglich der COVID-19 Pandemie weiterhin aufmerksam verfolgen. Sofern es die Situation erfordert, werden wir eine Möglichkeit zur Online-Teilnahme anbieten.

Diese Seite wird laufend aktualisiert, eine Anmeldung wird ab Frühjahr 2021 möglich sein.
Wir freuen uns Sie 2021 wieder auf Burg Schlaining begrüßen zu dürfen. Bis dahin bleiben Sie gesund!

Literaturempfehlung
Edgar Morin: Heimatland Erde

 

Mitveranstalter*innen

Unterstützt durch

Die Schicksalsgemeinschaft der menschlichen Art (Spezies) angesichts der gemeinsamen Probleme des Lebens und des Todes ruft auf der planetarischen Ebene nach einer Politik der Menschheit; diese würde sich auf dem Konzept eines Heimatland Erdes (Terre-Patrie) gründen, das das Bewusstsein des gemeinsamen Schicksals, der gemeinsamen Identität, des gemeinsamen irdischen Ursprungs der Menschheit in sich trägt.

Edgar Morin, 1993